Ballettunterricht

Alle Kurse auf einen Blick

Tanz ist verkörpertes Sprechen. Jede Bewegung oder Bewegungsqualität wird erlernt, benannt und wieder und wieder wiederholt, wodurch ein körperliches Gedächtnis entsteht, das schließlich absorbiert wird. Wie Worte in einer Sprache können Tanzbewegungen in verschiedenen Kombinationen, Fluktuationen und Nuancen verwendet werden, um eine körperliche Erzählung im Raum zu evozieren, die den Intellekt und die Emotionen sowohl des Ausführenden als auch des Beobachters berührt.

Sich fließend und mit Leichtigkeit in dieser schönen körperlichen Kunstform zu bewegen, ist das Ziel... wie in jeder Sprache.

Tanz ist auch visuell gemachte Musik. Als solcher wird der Tänzer darin geschult, die Aspekte von Klang und Zeit zu verstehen und zu integrieren, um eine dreidimensionale sichtbare Klangqualität, Melodie und Geschwindigkeit zu schaffen.

Wenn Schüler aller Altersgruppen, unabhängig von der Phase, in der sie sich befinden, ihren Tanz beherrschen, erleben sie Freude, Stolz und Selbstvertrauen, vor allem aber ein höheres Selbstwertgefühl. Studien haben gezeigt, dass Tanzen Stress und Depressionen reduziert, den Energie- und Serotoninspiegel erhöht, die Knochen stärkt und die mentalen Fähigkeiten durch erlern neuer Schrittfolgen erhöht, was wiederum neue neuronale Pfade bildet.

Nicht überraschend hat Tanz im Gegensatz zu eintönige körperlichen Aktivitäten ein 50% höheres Resultat bei der Verringerung der Gefahr von Demenz jeglichen Alters (Ergebnis einer 21 Jahre langen Studie am Albert Einstein College of Medicine NYC und publiziert in der New England Journal of Medicine)

Also, komm und tanze mit uns!

Lehren ist nicht das füllen eines Eimers, sondern das entfachen eines Feuers

William Butler Yeats

Wir wünschen uns, den Tanzfunken in Ihnen oder Ihren Kindern entfachen zu können.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×